Veröffentlicht in Allgemein, Erkältungswelle, Kinder, Update

Update zu meinem Artikel- Die Erkältungszeit geht so langsam wieder los

 

Im Oktober berichtete ich ja bereits über die Krankheitssituation bei unseren Kindern.

Für alle Interessierten hier der link

 

Kurzer Rückblick: Unsere große Tochter geht in den Kindergarten und der kleine Bruder bekam jeden Infekt seiner Schwester mit ab. Highlight war ein böser Virusinfekt der sogar einen Krankenhausaufenthalt erforderte. Eine anschließende Asthmaerkrankung und Pseudo-Krupp-Anfälle konnten nicht ausgeschlossen werden. Und wir machten echt eine harte Zeit durch, die so etwa 1,5 Jahre dauerte. Ein hochfieberhafter Infekt nach dem anderen mit Antibiotika und Inhalieren mit Asthmamedikamenten. Ich muss wirklich sagen, ich ging am Stock, da auch ich jeden Infekt mitnahm. Diese ständige Angst um die Kinder und genau zu wissen, dass man wieder eine Horrornacht vor sich hat, nahm mich sehr mit.

 

Inzwischen ist die Große das dritte Jahr im Kindergarten und es scheint so als ob es besser wird (Ganz schnell dreimal auf Holz geklopft). Es ist wirklich so. Ich hatte das irgendwie nie geglaubt. Aber wenn ich mich an den Dezember im letzten Jahr zurückerinnere, da hatte der Kleine ab Nikolaustag neun Tage Antibiotikum genommen wegen einer eitrigen Mandelentzündung und über Weihnachten Antibiotikum bei einer Bronchitis. In diesem Winter sind beide Kinder noch von der großen Erkältungswelle verschont geblieben ( Nochmal dreimal schnell, ihr wisst schon). Klar kamen aus dem Kindergarten sämtliche Keime zu uns. Und hier und da läuft die Nase, und gefiebert haben auch schon beide. Aber es hielt sich alles im Rahmen. Und da bin ich so froh und dankbar drüber, das glaubt keiner.

Im Kindergarteneingang hängen immer noch abwechselnd die Schilder mit den Krankheiten: Magen-Darm-Virus, Scharlach, Hand-Fuß-Mund-Krankheit, Bindehautentzündung, ……

Aber diese Schilder schrecken mich nicht mehr so ab.

 

Die große Läuse-Epidemie wird hoffentlich im nächsten Jahr mal ausbleiben. Und wenn die Eltern ihre Kinder nach einem Magen-Darm-Infekt auch wirklich 48 Stunden zu Hause lassen, wird uns diese auch nicht mehr ereilen. Die hatten wir nämlich schon zweimal in diesem Jahr. Auch keine schöne Sache. So nach dem Motto: einer k…. immer!

Ich hoffe inständig das es weiterhin bergauf bei uns geht. Und irgendwann kann uns eine Erkältung gar nichts mehr anhaben.

 

Wie ist es bei euch?

Steckt ihr mittendrin im Erkältungs-Wahnsinn? Und ihr wisst kaum noch weiter? Und das Wort Schlaf ist euch völlig fremd?

Oder wird es bei euch auch schon besser? Seht ihr Licht am Horizont?

Oder haben eure Kinder so ein bombiges Immunsystem das ihr so etwas wie Erkältungsinfekte gar nicht kennt? Was ist eure Geheimwaffe? Lasst uns daran teilhaben.

 

Advertisements

Autor:

Ich lebe mit meinem Mann und den beiden Kindern (5 und 2 Jahre) auf dem platten Land, kurz vor dem Moor (echt jetzt) in Niedersachsen. Zu unserer Familie gehören noch unser Hund Charlie und unsere Ersatz-Großeltern.

5 Kommentare zu „Update zu meinem Artikel- Die Erkältungszeit geht so langsam wieder los

  1. Mausi geht seit Oktober in den Kindergarten und eine Erkältung folgt der Nächsten. Seit gestern auch schon wieder. Natürlich erwischt es uns dann auch und man hängt nur noch rum. Mich nervt es langsam echt :-(. Tipps habe ich leider keine. Liebe Grüße, Nicole.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s